31675_Zelck_-_Erste_Hilfe_Kurse_fuer_Senioren_Oberhausen_QF__017_.jpg
Erste Hilfe für BetriebeErste Hilfe für Betriebe

Sie befinden sich hier:

  1. Was wir tun
  2. Erste Hilfe Kurse
  3. Erste Hilfe für Betriebe

Diese Seite wird zur Zeit aktualisiert. Für aktuelle Kursangebote nehmen Sie bitte kurz direkt Kontakt mit uns auf. Vielen Dank!

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:
Frau Eisenblätter

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau
Jutta Eisenblätter
(Kreisausbildungsleiterin)

E-Mail senden
Hauptstr. 82c
77756 Hausach

Bitte beachten Sie:

Es gilt aktuell die 3G-Regelung:
Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg dürfen wir nur Personen zum Kurs zulassen, die entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet (Antigen-Schnelltest oder PCR-Test) sind. Zusätzlich wird vor Kursbeginn noch ein Schnelltest durchgeführt.
Außerdem muss während des gesamten Kurses eine FFP2-Maske getragen werden. Diese Maske ist mitzubringen.

Bitte kommen Sie ca. 30 Minuten vor Kursbeginn an den Kursort und bringen Sie Ihren Impf- oder Genesenen-Nachweis mit. Ohne die genannten Nachweise dürfen unsere Ausbilder/-innen Sie nicht am Kurs teilnehmen lassen. Wir weisen darauf hin, dass nur ein digitaler Impfnachweis (mit QR-Code) zulässig ist, ein Nachweis mit Hilfe eines Impfpasses ist nicht ausreichend!


Nach §10 Arbeitsschutzgesetz müssen Betriebe 10% Ersthelfer nachweisen können, in Verwaltungen sind es 5%, diese müssen als ausgebildeter betrieblicher Ersthelfer zur Verfügung stehen. In diesem Kurs erlernen die Ersthelfer, wie sie in Notfallsituationen schnell und richtig reagieren und entsprechende Maßnahmen durchführen. Ersthelfer in Betrieben müssen diesen Kurs alle 2 Jahre auffrischen.  

Download:
"Wichtige Information für Kursteilnehmer"

Bitte beachten Sie:

Für Versicherte der BG Nahrungsmittel- und Gastgewerbe:
In 2017 hat sich das Abrechnungsverfahren geändert. Teilnehmer müssen sich vor Kursbeginn auf der Homepage der BGN registrieren oder direkt an die BGN wenden. Von dort werden die Teilnehmer unmittelbar über die Kostenübernahme informiert und bekommen per E-Mail ein personalisiertes BG-Formular. Dieses BG-Formular muss bei der Anmeldung beim DRK abgegeben werden, jedoch spätestens am Kurstag beim Ausbilder komplett ausgefüllt im Original überreicht werden.

Für Versicherte der BG Wohlfahrt und Gesundheitsdienst: 
Ab dem 01.07.2018 hat sich das Abrechnungsverfahren geändert. Teilnehmer müssen sich vor Kursbeginn auf der Homepage der BGW registrieren. Von dort werden die Teilnehmer unmittelbar über die Kostenübernahme informiert und bekommen per E-Mail ein personalisiertes BG-Formular. Dieses BG-Formular muss bei der Anmeldung beim DRK abgegeben werden, jedoch spätestens am Kurstag beim Ausbilder komplett ausgefüllt im Original überreicht werden.

Für Versicherte der Unfallkasse des Bundes:
Vor Kursbeginn ist eine schriftliche Kostenzusage bei der Unfallkasse einzuholen. Hierbei ist eine entsprechende Bearbeitungszeit von mind. 4–6 Wochen einzuplanen.

Die schriftliche Kostenzusage muss dem DRK Kreisverband Wolfach vor Kursbeginn vorgelegt werden.

Bitte füllen Sie das folgende verfügbare BG-Formular vollständig aus und schicken dies im Original an uns zurück.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur mit dem Originalformular bei der Berufsgenossenschaft abrechnen können.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere aktuell gültigen AGBs !